Andi Starek

Andi Solo

“Da Staze”, so sein Spitzname seit seiner Jugendzeit behandelt in seinen Liedern hauptsächlich Themen des ganz normalen “Alltags-Wahnsinns” und setzt diese durch seine Geschichten rund um das jeweilige Lied dadurch gekonnt in Szene.

Durch seine langjährige Erfahrung als Partymusiker und “Leute-Beobachter” schöpft er ein schier unendliches Repertoire an Material für neue Songs, Geschichten und mahnende Sprüche an alle Klassen der Gesellschaft.

Da wird schon mal “Schleich di bloß” im Refrain des gleichnamigen Liedes angestimmt, und über Leute geschimpft, mit denen man nichts mehr zu tun haben will, über die Unterschiede in der Ehe „Des hob doch i ned gwusst“, oder über Personen hergezogen, die nichts schöner finden als sich mit mehr oder weniger bekannten Gesichtern der Promiwelt ablichten zu lassen und dann sofort die
Bilder ins Internet stellen.

Aber auch die melancholische Seite, schon immer ein großer Teil in Andis Seele kommt nicht zu kurz, und Lieder wie “3800 Meter“, “Liebe meines Lebens” oder natürlich “Bayern” gehören mittlerweile zum festen Standart in Andis Programm.

“Einfach des ganze Leben ned so wichtig nehma” lautet sein Motto und setzt
dies sein ganzes Leben auch konsequent um.

Veröffentlichungen / CDs

Andi Starek Cover CD Des hob doch i ned gwusst (2013)

Trackliste
01. Des hob doch i ned gwusst
02. I trog Minga in mir
03. Promigeil
04. Liebe meines Lebens
05. Bayern
06. Schleich die bloß
07. 3.800 Meter
08. Spinna
09. Mia wurscht
10. Da Franze